Mitglied FDH | Vorteile - Fachverband Deutscher Heilpraktiker
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über das Thema Datenschutz   

Mitglied werden

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und sind zur korrekten Bearbeitung Ihrer Anfrage nötig.

In welchen Landesverband möchten Sie eintreten? *
Adresse
Straße / Nr.
PLZ / Ort
Mit obiger Zustimmung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen hierzu und zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Häufige Fragen zur Mitgliedschaft

Wer kann Mitglied im Fachverband Deutscher Heilpraktiker e. V. werden?

Mitglied im Fachverband Deutscher Heilpraktiker können Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker werden.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Als Heilpraktikerin/ Heilpraktiker ohne therapeutische Beschränkung müssen Sie dem Landesverband Ihre Erlaubnisurkunde sowie zusätzlich einen Lebenslauf vorlegen.

Was passiert, nachdem die Anfrage verschickt ist?

Die Anfrage wird vom Bundesverband an den zuständigen Landesverband weiter geleitet, der dann über die Aufnahme entscheidet. Nach Aufnahme in den Landesverband werden dann die Unterlagen zum Bundesverband nach Bonn geschickt.

Wer ist mein Ansprechpartner für eine Aufnahme?

Der Ansprechpartner für eine Aufnahme ist immer der zuständige Landesverband in dem man Mitglied werden möchte. Der Landesverband betreut auch das Mitglied.

Ruft mich jemand zurück?

Die Kontaktaufnahme erfolgt durch den Landesverband, teilweise durch Rückruf, teilweise durch Anschreiben per Post oder Mail.

Wir hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Der monatliche Verbandsbeitrag liegt je nach Landesverband und Beitragsstaffel zwischen 15,00 und 30,00 € pro Monat.

Wie sind die Kündigungsfristen?

Die Kündigung der Mitgliedschaft ist jeweils drei Monate zum Jahresende möglich.

Wie ist der gesamte Anmeldeablauf?

Die Anmeldung, mit Lebenslauf, Passbild und Kopie der Heilpraktikererlaubnis erfolgt beim Landesverband, der dann auch die Aufnahme in den Verband durchführt. Der Bundesverband erhält diese Daten dann vom Landesverband. Die Vergabe der Mitgliedsnummer und des Praxisstempels erfolgt durch den Bundesverband.

Ab wann beginnt die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft beginnt zum jeweils vom Mitglied gewünschten Zeitpunkt. Beim Austritt endet die Mitgliedschaft jeweils zum Jahresende.

Bin ich Mitglied im Fachverband Deutscher Heilpraktiker e. V. oder in einem Landesverband?

Es gibt eine Doppelmitgliedschaft. Dabei ist man Mitglied im Landesverband und gleichzeitig auch im Bundesverband. Der Landesverband ist für alle landespolitischen Belange zuständig und der Bundesverband für die Vertretung des Mitglied gegenüber der Behörden und Politik auf Bundes- und Europaebene. Die Mitglieder wählen den Landesvorstand und die Delegierten über die sie im Bundesverband auf der Delegiertenversammlung vertreten werden.

Welche Vorteile habe ich?

  • Sie werden mit einem kostenfreien Mitgliedseintrag in der deutschlandweiten heilpraktiker-direktsuche.de gezeigt, um von neuen Patienten besser im Internet gefunden zu werden. Besucher der Seite können Sie dort nach Ort, Namen und/ oder Therapiemethode suchen und finden.
  • Mehr Patienten gewinnen
  • Flächendeckende Fortbildung im gesamten Bundesgebiet.
  • Für die Mitglieder ist dies zum überwiegenden Teil kostenlos.
  • Alle Mitglieder können zu denselben Bedingungen an den Fachfortbildungsveranstaltungen in der gesamten Bundesrepublik teilnehmen.
  • Flächendeckende Fachfortbildung in 16 Landesverbänden und über 40 Bezirken in der gesamten Bundesrepublik.
  • Als größter und ältester Berufsverband bieten wir die Gewähr für eine optimale Beratung der Mitglieder.
  • Über 7.000 Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker sind bundesweit Mitglieder.

Beratung in Aus- und Fortbildungsfragen, zu Fragen der Praxisgründung, bei Versicherungsfragen, Beratung bei Fragen des Berufsstandes, Beratung und Hilfe bei Rechnungsstellung, Unterstützung und Hilfe bei unberechtigten Behördenforderungen und Maßnahmen, Unterstützung und Hilfe bei Strafverfolgungsmaßnahmen, die nicht grob fahrlässig verschuldet sind, Gutachterliche Hilfe bei Streitfällen mit Versicherungen und Beihilfestellen, Überprüfung von Gutachten und erforderlichenfalls Anfertigung von Gegengutachten, Beratung und Hilfe bei ungerechtfertigten Abmahnungen.

Vermittlung des Heilpraktikers bei Patientenanfragen, einerseits über die Landesgeschäftsstellen, andererseits über die Homepage des Landesverbandes und des Bundesverbandes.